Historische Touren durch Dalmatien

19.07.2019.

Erkundet die reiche Vergangenheit antiker Städte an der spektakulären Küste Kroatiens!

Eines der vielen schönen Dinge an der kroatischen Küste ist, dass keine Ecke gibt, die nicht einen Besuch wert ist. Ihr könntet sogar im kleinsten Fischerdorf landen und dennoch vom kristallblauen Meer, leckerem Essen und der ruhigen Atmosphäre verzaubert sein! Wenn ihr jedoch Orte besuchen möchten, die für ihre Vergangenheit und erstaunliche historische Architektur bekannt sind, ist ein Plan möglicherweise eine bessere Lösung als zielloses Herumfahren. Hier sind unsere Vorschläge für die Kombination mehrerer historischer Sehenswürdigkeiten auf eurem Roadtrip entlang der Küste!

Rab – Pag 

Wollt ihr sowohl die Natur auf der Insel, als auch faszinierende Geschichte erleben? Beginnt mit Rab; eine Insel oberhalb von Dalmatien, deren Altstadt von alten Mauern des Kaisers Octavian Augustus umgeben ist. Wenn ihr die Festung, die Kirchen und das Kloster der Stadt Ende Juli besucht, solltet ihr unbedingt auch das einzigartige mittelalterliche Festival, das dort stattfindet, besuchen, das als Rapska Fjera bekannt ist!

Erkundet nach dem Festival die nahe gelegene Insel Pag, eine der sonnigsten kroatischen Inseln. Dadurch, dass Pag schon in der Jungsteinzeit besiedelt war, scheinen sonnige Gebiete von potenziellen Siedlern immer schon sehr geschätzt worden zu sein! Die Römer waren einer dieser Siedler, die im 1. Jahrhundert v. Chr. auf die Insel kamen und zahlreiche Strukturen errichteten, die noch heute bestehen, wie das prächtige Aquädukt in Novalja. Das unterirdische Tunnelsystem ist in Stein gemeißelt, und Touristen können auf den Wegen wandern, die einst frisches Wasser in die Dörfer brachten.

Zadar – Nin – Šibenik

Zadar, die Stadt mit dem schönsten Sonnenuntergang der Welt, ist zweifellos einer der bedeutendsten historischen Orte Kroatiens. Innerhalb der prächtigen Stadttore findet ihr zahlreiche Spuren der Römer (wie das lebhafte Forum), aber auch der Venezianer, die beeindruckende Paläste errichteten. Der Ort der Hauptattraktion in Zadar ist jedoch die berühmte vorromanische Kirche, die dem heiligen Donat geweiht ist.

Nördlich von Zadar liegt Nin, dessen vergangene Bedeutung alle Erwartungen definitiv übertrifft. Diese kleine Stadt war die erste kroatische Königsstadt. Dort gibt es zahlreiche archäologische Stätten und eine Kirche aus dem 9. Jahrhundert, die als kleinste Kathedrale der Welt bekannt ist.

Nach Nin und Zadar fahrt etwas weiter nach Šibenik, der ältesten von Kroaten gegründeten Stadt an der Adria. Bewundert die Kathedrale des Heiligen Jakobs und die Festung von des Heiligen Nikolaus, die imposanten Bauwerke, die Šibenik zu einer von fünf Städten der Welt mit zwei UNESCO-Welterbestätten gemacht haben.

Trogir – Split – Omiš

Der Spitzname von Trogir, “die steinerne Schönheit”, ist ein deutlicher Hinweis auf ihren Reiz. Die Griechen, Römer und Venezianer bauten riesige Paläste, Kirchen, Türme und Festungen im historischen Zentrum und machten es zu einer Augenweide für Besucher.

Gleiches gilt für Split, nur in größerem Maßstab. Das Wahrzeichen der Stadt ist ein riesiger Palast, der vom römischen Kaiser Diokletian erbaut wurde und heute einer der am besten erhaltenen antiken Paläste der Welt ist. Es macht die Hälfte des alten Stadtzentrums aus, der Rest steht aber auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes.

Wenn ihr nach Split ein etwas abschalten möchtet, ist Omiš möglicherweise der richtige Ort für euch. Macht einen Spaziergang auf den alten gepflasterten Wegen und besucht Festungen, Türme, alte Plätze und Kirchen, die in dieser bezaubernden dalmatinischen Stadt versteckt sind. Lasst euch die Festung Mirabela nicht entgehen, ein Aussichtspunkt, der im 13. Jahrhundert von echten Piraten genutzt wurde und von dem ihr einen spektakulären Blick auf Omiš genießen könnt.

Ein Spaziergang durch die Städte Dalmatiens ist wie eine Reise in eine längst vergangene Welt. Besucht die Städte an der atemberaubenden Adria und taucht in die faszinierende Geschichte unserer faszinierenden Küste ein!